van iperen:
individualität als
neuer standard 

Kein Lächeln gleicht dem anderen: Mimik, Zähne, Lippen, Lachlinie, Emergenzprofil – jeder Mensch lächelt auf seine ganz eigene Weise.


Deshalb setzen wir bei van Iperen konsequent auf patientenindividuelle Prothetik-Komponenten. Mehr oder weniger „individualisierbar“ waren prothetische Bauteile schon immer. Selbst auf einem schief gesetzten Implantat konnte man als kreativer Zahntechniker mit einem individualisierten Standard-Abutment wahre Wunder vollbringen.

Diese Zeiten sind zum Glück längst vorbei: Durch DVT-Diagnostik, digitale 3D-Planung und schablonengeführte Implantation können Sie die Implantate so platzieren, dass die geplante Prothetik unter idealen Bedingungen gefertigt werden kann. Wir planen heute vom prothetischen Ergebnis her – und dieses Backward-Planning macht den prothetischen Erfolg zum ersten Mal tatsächlich  vorhersagbar. In dieser technischen Behandlungsplanung begleiten und unterstützen wir Sie gerne als Prothetik-Partner. Von Anfang an.

Individualität beschränkt sich jedoch nicht nur auf die individuelle Planung: Jedes prothetische Bauteil können wir heute in CAD/CAM Präzision patientenindividuell fertigen. Ob es sich um einen individuellen Gingivaformer handelt, um ein maßgefertigtes Provisorium, oder um ein spezielles Abutment – alles ist machbar. Und zwar passend für nahezu jedes verfügbare Implantatsystem. In einer Qualität, die den Originalbauteilen absolut entspricht.

Sie gehen gerne Ihren eigenen, individuellen Weg? Fordern Sie uns heraus – wir können folgen!